Abrichthobelmaschinen KnowHow: Empfehlenswert

AbrichthobelmaschineEine Abrichthobelmaschine ist für das Fügen und Abrichten von Holz zuständig. In der Mitte des Abrichttisches ist eine Hebelwelle montiert. In dieser Welle sind zwei oder mehrere Messer befestigt.

Der Abrichttisch ist unterteilt in zwei Stücke, in den Ab- und Aufnahmetisch. Der Unterschied der Höhe zwischen den beiden Tischen ist ausschlaggebend für die Spanabnahme am Werkstück.

Natürlich gibt es auch eine Sicherheitseinrichtung, wie der Hobelwellenschutz. Dies ist eine Abdeckung der Hobelwelle die man einstellen kann. Dieser Hobelwellenschutz ist dafür da, das der Benutzer nicht in Kontakt mit der Hobelwelle kommt und keine Verletzungen erleidet.

Es gibt drei geläufige Schutzvorrichtungen, die Schutzvorrichtung ist abhängig vom Baujahr der Maschine. Die 1. Möglichkeit ist ein Klappenschutz mit Flügelleiste. Das 2. Objekt ist ein Gliederschwingschutz, wenn man diesen berührt, geht er zur Seite und gibt die Hobelwelle frei. Die Dritte und beste Möglichkeit, ist die Schutzbrücke. Sie ist die Sicherste Variante und auch die Modernste.

Durch die Schutzbrücke ist die Welle immer abgedeckt, egal wie groß das Werkstück ist. Der Schutz geht nur dann weg, wenn man mit dem Werkstück den Anschlag berührt. In Manchen Fällen kann die Abrichthobelmaschine durch eine Bohreinrichtung ergänzt werden. Für dieses Vorhaben wird am Ende der Hobelwelle ein Bohrfutter angebracht und vor der Hobelmaschine befestigt man eine verstellbare Werkstückauflage.

Wie man eine Abrichthobelmaschine bedient:

Durch die Abrichthobelmaschine benötigt man im Wesentlichen zwei Arbeitsschritte. Zum einen das Abrichten und zum anderen das Fügen. Beim Abrichten wird eine Seite von dem Holz abgerichtet und so entsteht eine gerade Fläche.

Diese ist wichtig für die Weiteren Arbeitsschritte. Der Zweite Arbeitsschritt ist das Fügen. Dabei wird einen weitere Fläche, die an die Erste Fläche anstoßt abgerichtet. Die Erste Fläche wird auf den Abrichtanschlag gelegt und dann wird das Werkstück abgehobelt. Dann hat man ein Holz, dass zweiseitig gehobelt ist und zwei Flächen, die Rechtwinklig sind und zueinander stehen. Der Nächste Arbeitsschritt erfolgt auf der Dickenhobelmaschine.

Welche Maschinen sind empfehlenswert?

Woodstar, Stahlmann und Atika stellen sehr gute Abrichthobelmaschinen her, sie sind perfekt für Einsteiger zum Fügen, Abfasen und dem präzisen Abrichten von Balken, Leisten, Brettern geeignet. Für echte Heim- und Handwerker sind diese Hobelmaschine in der Tat sehr gut geeignet.

Der Vorteil von Maschinen dieser Hersteller ist, dass sie eine hohe Qualität haben, preiswert sind, Ersatzteile gut zu finden sind und die Lieferzeiten sind sehr kurz und der Service sehr zuvorkommend. Im Allgemeinen kann man auch noch sagen, dass das Preis- Leistungsverhältnis einfach stimmt.

Bestseller Nr. 1
PT 200 ED Bernardo Abricht- und Dickenhobelmaschine
2 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Silverline 344944 Silverstorm-Abrichthobelmaschine, 1800 W 150 mm
2 Bewertungen
Silverline 344944 Silverstorm-Abrichthobelmaschine, 1800 W 150 mm
  • Spanabnahme: max. 3 mm
  • Hobelbreite: max. 150 mm
  • Anschlag zwischen 45° und 90° verstellbar
Bestseller Nr. 3
STAHLMANN Hobelmaschine Abricht- und Dickenhobel - Aktion: inkl. Ersatz-Hobelmesser im Wert von EUR 35,95
20 Bewertungen
STAHLMANN Hobelmaschine Abricht- und Dickenhobel - Aktion: inkl. Ersatz-Hobelmesser im Wert von EUR 35,95
  • 230V / 50Hz / 1.250 Watt - - Aktion: inkl. Ersatz-Hobelmesse
  • Tischabmessungen: Hobel: 737 x 210 mm
  • Max. Hobeltiefe: 0-2 mm

Hobelmaschinen für die professionelle Anwendung

Eine Abrichthobelmaschine findet man in jedem Betrieb, der mit Holzverarbeitung etwas zu tun hat. Eine industrielle Abrichthobelmaschine verfügt über einen geschliffenen Gusstisch und einem großdimensionierten Handrad. So kann man einfach festlegen, wie groß die Spanabnahme sein soll.

Worauf es beim Kaufen ankommt

Beim Kauf sollte man auch den Absaufanschluss beachten und wie groß die Spanabnahme ist. Die Firma Martin hat eine gigantische Spiralmesserwelle entwickelt, diese ist ausgestattet mit drei Spiralförmigen Messerreihen.

Der Vorteil dieser Welle ist, dass sie sehr laufruhig ist und ein perfektes Hobelbild erzeugt. Die Welle erzeugt sehr kleine, fingernagelgroße Späne die man leicht transportieren kann. Durch gute Abrichtungen bekommt man auch zum Schluss gute Ergebnisse.

Akkurat arbeiten geht nur mit einem Lineal

Eine Abrichthobelmaschine muss schnell und präzise arbeiten. Ein integriertes Hilfslineal ist von Vorteil. Ein guter Bedienkomfort macht die Arbeit noch leichter. Bei neueren Maschinen gibt es eine digitale Spandickenanzeige.

Die Messerwelle und die richtigen Messer

Die Firma Tersa hat eine Vollstahlmesserwelle entwickelt und diese ist auch sehr laufruhig und verrichtet ihre Arbeit sauber und zuverlässig. Der Messerwechsel ist auch gar kein Problem. Dies dauert weniger als eine Minute.

Es gibt verschiedene Vorschriften die man bei einer Messerwelle berücksichtigen muss, zum einen muss das Zeichen oder der Name des Herstellers zu erkennen sein. Des Weiteren darf man nicht mehr als vier Messerwellen verwenden.

Bei nach schleifbaren Messern ist es notwendig, dass der Mindesteinspannbereich gekennzeichnet ist. Man muss die Hobelmaschine auch gegen unbefugtes Einschalten sichern.

Die auf dieser Seite angezeigten Preise werden alle 24 Stunden aktualisiert. Zuzüglich zum Artikelpreis müssen gebenenfalls noch Versandkosten bezahlt werden.